Salzburg Stadtblick

Salzburg

Barock auf Schritt und Tritt

Jedermann sollte einmal in Salzburg gewesen sein. Und das nicht nur zu den berühmten Salzburger Festspielen im Sommer. Kunst und Kultur findet man hier zu jeder Jahreszeit und immer in Gehweite. Verbinden Sie doch eine Reise nach Rom, Mailand oder Venedig mit einem Besuch in Salzburg! Der Nightjet bringt Sie ganz unkompliziert zum ersten Barockbau nördlich der Alpen, dem berühmten Salzburger Dom.

Keine Verbindungen gefunden. Bitte versuchen Sie ein anders Abfahrtsland.

* Ab-Preis für ein ÖBB-Sparschiene-Ticket pro Person und Richtung im Sitzwagen 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservierung (bei Wien-Kosice bzw. Zürich - Prag im 3er Schlafwagen), kontingentiertes und zuggebundenes Angebot, max. 6 Monate (180 Tage) vor Fahrtantritt buchbar. Liege- bzw. Bettplatz sowie Auto- und Motorradtransport (sofern verfügbar) sind aufpreispflichtig. Keine Ermäßigungen. Umtausch, Stornierung und Erstattung ausgeschlossen. Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB-Personenverkehr AG. Tickets und Informationen erhältlich auf nightjet.com, bei ÖBB Vertriebspartnern, jedem ÖBB Ticketschalter oder beim ÖBB Kundenservice 0043 5 1717.

Sehenswürdigkeiten

Hoch über der Stadt mit den barocken Türmen und Kuppeln thront ihr Wahrzeichen: die Festung Hohensalzburg ist eine der wenigen vollständig erhaltenen Burgen Mitteleuropas, schon 1077 wurde mit ihrem Bau begonnen. Auch die Standseilbahn, die auf den Berg hinauf führt, hat schon 125 Jahre auf dem Buckel und das macht sie zur ältesten ihrer Art in Österreich.

Nachdem man sich die mittelalterlichen Zimmer der alten Fürsten angesehen hat, flaniert man am besten erst einmal durch die historische Altstadt: der barocke Salzburger Dom, das Glockenspiel oder der marmorne Residenzbrunnen sind nur einige der Highlights. In der Getreidegasse mit ihren markanten Schildern sollte man aber nicht nur Mozarts Geburtshaus einen Besuch abstatten, sondern auch auf die wunderschönen Hausportale, die Jahreszahlen und Namen der früheren Hausbewohner auf den Fassaden achten - die gibt’s sogar umsonst. Am besten man besorgt sich jetzt ein paar originale Salzburger Mozartkugeln als Wegzehrung für die Besteigung des Mönchsberges. Denn nach so viel Altem und so viel Tradition ist es nun an der Zeit für etwas Zeitgenössisches: Im Museum der Moderne findet man es an den Wänden und kann danach nochmals den wunderbaren Ausblick über die Stadt und die Salzach genießen.

Wer nun hungrig ist, spaziert über einen der vielen netten Märkte Salzburgs: am Grünmarkt findet man erwartungsgemäß viel Obst und Gemüse, während es auf der „Schranne“ (Donnerstags) etwas deftiger zugeht, dafür aber immer regional.

Salzburg Mirabellgärten

Der wunderschöne Salzburger Mirabellgarten