München Marienplatz Dämmerung

München

Zünftig und schick im Süden Deutschlands

Einer der größten Stadtparks der Welt, ein Biergarten neben einem Chinaturm und bedeutende Kunstsammlungen. München macht’s möglich. Viele Wege führen nach München. Besonders bequem über die Schiene. Der Nightjet bringt Sie von Hamburg, Düsseldorf, Rom, Mailand, Venedig, Budapest, Zagreb und Rijeka in die bayrische Hauptstadt.

Keine Verbindungen gefunden. Bitte versuchen Sie ein anders Abfahrtsland.

Für Kurzstrecken (z.B. Hannover - Hamburg, Düsseldorf - Köln oder Bonn, Passau - Regensburg) gibt es besonders günstige Sparschiene-Angebote ab 9,- Euro*.

* Ab-Preis für ein ÖBB-Sparschiene-Ticket pro Person und Richtung im Sitzwagen 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservierung, kontingentiertes und zuggebundenes Angebot, max. 6 Monate (180 Tage) vor Fahrtantritt buchbar. Liege- bzw. Bettplatz sowie Auto- und Motorradtransport (sofern verfügbar) sind aufpreispflichtig. Keine Ermäßigungen. Umtausch, Stornierung und Erstattung ausgeschlossen. Es gelten die Tarifbestimmungen der ÖBB-Personenverkehr AG. Tickets und Informationen erhältlich auf nightjet.com, bei ÖBB Vertriebspartnern, jedem ÖBB Ticketschalter oder beim ÖBB Kundenservice 0043 5 1717.

Sehenswürdigkeiten

Das Herz Münchens bildet der Marienplatz, vor vielen Jahrhunderten eine Stätte der Mönche, von denen die Stadt auch ihren Namen hat. Hier findet man das Neue Rathaus mit dem berühmten Glocken- und Figurenspiel, bei dem man so einiges über die Geschichte der Stadt lernen kann.

Wie zum Beispiel, dass die Schäffler, die Fassmacher, die ersten nach einer schweren Pestepidemie waren, die sich wieder auf die Straßen trauten, um zu tanzen. Auf die Straße trauen kann man sich auch im Hackenviertel. Die größte Fußgängerzone Europas betritt man durch das Karlstor und verlässt sie mit gut gefüllten Einkaufstaschen.

Am über 200 Jahre alten Viktualienmarkt gibt es regionale und exotische Delikatessen, italienische Feinkost ist nebenan in der Schrannenhalle zu finden. Für die unumgängliche Weißwurst und Brezen geht man aber am besten in den Biergarten am Chinaturm. Der liegt praktischerweise inmitten in einer weiteren Sehenswürdigkeit Münchens: der Englische Garten ist einer der größten innerstädtischen Parks weltweit. Hat man das Surfen auf der stehenden Welle im Eisbach gut überstanden, besucht man nun noch ein weiteres Wahrzeichen, die spätgotische Frauenkirche mit ihren Zwiebeltürmen. Aber auch die Pinakotheken sollten Kunstliebhaber natürlich nicht links liegen lassen. Und vielleicht schauen Sie am Rückweg zum Bahnhof noch im Botanischen Garten vorbei und träumen im Nightjet dann vom nächsten München-Besuch.

München Glockenspiel am Rathaus

Das berühmte Glocken- und Figurenspiel am Neuen Rathaus